Zimmer buchen

Trachtenball mit Kapelle Josef Menzl

Im Hotel ASAM feierten die Besucher in eine neue Ballsaison

Dass die Straubinger ein Faible für Bälle haben, ist bekannt. Und dabei machten auch die Besucher des mittlerweile fünften Trachtenballs keine Ausnahme. Am Samstagabend feierten sie im Ballsaal des Hotels ASAM den Auftakt in die Ballsaison. Einmal mehr erwies sich die Kapelle Josef Menzl als wahrer Publikumsmagnet.

Mit einem kleinen Überraschungssäckchen und fünf Freischuss wurde jeder Ballbesucher beim Eintritt überrascht. Florian Medek vom Hotel ASAM begrüßte kurz – auch im Namen der Mitveranstalter Alexandra Göldner, Heidi Ingerl, Peter Markgraf und Sargon Kanon von den Wirtschaftsjunioren – die Ballgäste. Ein Garant für Kurzweil war die „Großstadt Boazn“ aus München, welche die Empfangsmusik gestaltete und später in der neuen urigen Almhütte für beste Unterhaltung sorgte. Ein großes Kompliment für die fantastische Saaldekoration und Beleuchtung. 

Und als die Mitglieder der Kapelle Josef Menzl zu ihren Instrumenten griffen, zog auch Sepp Hofbauer mit einer Abordnung vom Trachtenverein Immergrün zum Auftanz ein. Keiner widersetzte sich der freundlichen Aufforderung durch die Trachtler, mit auf die Tanzfläche zu kommen, und tanzte gleich mal rund eine Viertelstunde bairische Tänze. Und da die Menzl-Kapelle ein wirklich großes Repertoire bespielen kann, war die Tanzfläche eigentlich immer gut gefüllt.

Tänzer und Tänzerinnen schwebten einer aufregenden Ballnacht entgegen. Wer seiner Lieben imponieren wollte, schoss ihr gleich mal am Schießstand von Gaby Büchl und Ali Bräu rote Plastikrosen. Wobei auch zahlreiche Damen am Schießstand beobachtet werden konnten.

Für die Freunde PS-starker Autos gab es einen Fahrsimulator mit einem Jaguar F-Type. Und wer vom Tanzen zu sehr ins Schwitzen geriet, der fand den Weg in die neue, sehr gemütliche Almhütte.

Quelle: Straubinger Tagblatt, 12. November 2018